Kennzeichen seriöser Rückführungen

Generell sollte der Rückführungs-Begleiter einen Termin für eine Rückführung vereinbaren und dort so umfassend arbeiten, wie es der Klient zulässt.

Die Kosten sollen für den Klienten transparent sein und pauschal vereinbart werden, unabhängig von der tatsächlichen Dauer der Rückführung.

Der Rückführungsbegleiter sollte einen „Sozialtarif“ haben, die Höhe und das Eintreten bestimmt er vorab mit sich selbst.
Dem Klienten soll dabei der Sinn der Zahlung als Ausgleich verdeutlicht werden. Die Leistung des Rückführungsbegleiters bedarf eines Gegenwertes, der im Regelfall mit der Bezahlung der geforderten Summe erbracht wird.
Die vom Rückführungs-Begleiter aufgewendete Zeit und Energie ist unabhängig vom „Erfolg“ auszugleichen mit der vereinbarten Summe.

Wann ist eine Rückführung gelungen

Als  gelungen gilt für uns eine Rückführung, wenn der Klient:

• Vergangene/ vergessene Situationen in seinem heutigen Leben erneut erinnert oder erlebt hat und (bestenfalls) die bis heute störenden Energien daraus abgeben konnte und durfte und/oder
• Situationen aus früheren Leben erinnerte oder erlebte, die Energien beinhalteten, die bis heute störend wirkten und die er abgeben konnte und/oder
• Situationen erinnert oder erlebt hat aus heutigen und/oder früheren Leben, die er damals als gut und erfolgreich erlebte und deren positive Energien ihm heute wieder ungehindert zur Verfügung stehen und/oder
• Symbolartige Erlebnisse oder Erfahrungen machen konnte, die ihm helfen, Belastendes loszulassen und somit seine Lebensqualität zu erhöhen
• In Licht (als Ausdruck der allumfassenden göttlichen Kraft) gehüllt die Kraft und Wärme gespürt hat.
• Sich mit Licht auffüllen und /oder störende Energien loswerden durfte.
• Störende Emotionen/ Energien abgeben konnte, als Lösung, wenn keine früheren Situationen oder Leben erneut erlebt wurden.

Wir sehen Rückführungen lösungsorientiert.

Für Rückführungen muss nicht geübt werden, es ist eine komplexe, ganzheitliche und spirituelle Arbeit, die solcher Vor- oder Zwischenübungen nicht bedarf. Jedoch hat jeder Klient sein eigenes Tempo für die Arbeit mit sich selbst.

Ziel von Rückführungen, wie wir sie anstreben, sind Versöhnung, Vergebung, Abgabe von emotionalen Lasten und Rückverbindung.